Informationen über Peter Prieß. Ein paar Einblicke in meine Interessen, Hobbies und andere Dinge, die mich interessieren. Aber nein, nicht alles; nicht alle geht Alles was an... 

... und dann höre ich auch noch sehr gerne Musik.

Früher konnte ich mir mein Zu-Hause-sein nicht vorstellen ohne, dass Musik läuft. Entweder Radio - oder CDs - oder mittlerweile dann MP3s, die hört man ja mittlerweile auch "nur" noch vom Handy mit Ohrstöpseln. Es folgt eine kleine Auswahl "meiner" Musik

  • Depeche Mode
  • U2
  • Robbie Williams
  • Herbert Grönemeyer
  • Norah Jones
  • BAP
  • Sting
  • Eric Clapton
  • aber auch gerne mal türkische Musik: Tarkan, Sezen Aksu,
  • ... und viele andere mehr!!

Wie wohl jedes Kind habe auch ich meine Kinderplatten "hören müssen". Da sind z.B. ein paar sehr schöne Lieder von Fredrick Vahle (Die Rübe, Der Hase Augustin,...). Von meinen Eltern habe ich diese "Propaganda-Musik" bekommen und dadurch viele Dinge gelernt, die mich im Leben oft weiter- gebracht haben - ich kann dies nur weiterempfehlen.

... und selber??

Ja, auch selber mache ich ein wenig Musik - ich spiele (ein wenig) span. Konzert-Gitarre. Wenn ich denn wirklich mal zu viel Zeit habe, so greife ich gerne in die Saiten und klimpere vor mich hin. Spaß machen mir vor allem Stücke wie "Jupp" und "Do kanns' zaubre" (beide von BAP), "Tears in Heaven" (Eric Clapton) und weitere schöne Fingerpicking-Stücke.

Brett- und andere Spiele haben es mir auch angetan. Es folgt eine Auswahl von wohl sowieso recht bekannten Artikeln, die auch mir gut gefallen:

  • Siedler von Catan - hier gibt es auch noch viele Erweiterungen, die das Spiel noch vielseitiger machen
  • Carcasonne - steht nun wieder nach einer kleinen generellen Spielpause wieder weiter oben auf der Liste
  • Dominion
  • Kindom Builder
  • Poker - ... in der Variante Texas Hold'em. Schon vor dem Poker-Boom in Deutschland habe ich angefangen, (un-)regelmäßig mit Freunden die Abende mit diesem Kartenspiel zu verbringen
  • Backgammon - gelernt habe ich es in der Türkei, dort spielt man eine leicht vereinfachte Variante "Tavla"/"Tavli" (ohne Dopplerwürfel) - was aber nicht weniger spannend ist!!
  • Go - ein altes, ein sehr altes japanisches Brettspiel, bei dem es darum geht eigene Gebiete abzustecken. Es ist sehr schnell zu erlernen, da es eigentlich nur drei Regeln gibt - dies macht das Spiel schlussendlich aber später dann recht komplex.
  • Uno - auch ein schönes Kartenspiel, das man auch mit Kindern schon schön spielen kann, da es den einfachen Regeln von "Mau Mau" ähnlich ist.

 

Ich treibe gerne Sport. Meist ist es etwas, was mit Ausdauer zu tun hat:

  • Joggen - hier habe ich es gar so weit "getrieben", dass ich an mehreren Marathon-Veranstaltungen teil genommen habe - für einen Amateur-Läufer bin ich mit 03:16h schon rech zufrieden. Früher habe ich gerne am Rhein meine Runden gedreht - mittlerweile laufe ich auch mal andere Strecken im Ländle... aber nat. auch immer mal wieder gerne am Rhein
    Dank einer GPS-Uhr kann ich dabei auch über Jahre hinweg beobachten,

Seit Ende 2013 habe ich - durch ein Geschenk - den Modellflug für mich entdeckt. Als der erste Koax-Hubschrauber dann nicht mehr für mich flog, habe ich mich ein wenig umgeschaut und mir einen "richtigen" Collective-Pitch Heli zugelegt. Bevor man den aber in die Luft lässt, sollte man einige Zeit am Simulator am PC verbringen - nicht umsonst wird der Modellflug mit dem Hubschrauber auch die "Königsklasse des Modellflugs" genannt... Aber warum einfach...  *g*

Zwei der Helikopter habe ich mittlerweile schon in meinem Hangar. Mittlerweile fliege ich - auch, wenn ein wenig der Wind weht - mit del Heli meine Runden. Auch die ersten Loopings habe ich schon erfolgreich geflogen.